Der Trägerverein des Kindergartens ist eine im Jahr 1973 gegründete Elterninitiative, d.i. ein eingetragener, gemeinnütziger Verein von Eltern. Als Mitglieder im Trägerverein haben die Eltern erheblich mehr Mitbestimmungsmöglichkeiten als in anderen Einrichtungen. Dies ist eine Besonderheit, die den integrativen Kindergarten Plumpaquatsch e.V. gegenüber anderen Kindertagesstätten auszeichnet.

An den Elternabenden, die einmal im Monat stattfinden, wird Aktuelles mit den Eltern besprochen und Neuerungen, Ideen, Probleme und Vorschläge diskutiert.

"Initiative" bedeutet mitgestalten und mitarbeiten. Dies kann im Organisieren von Plätzchenbacken, im halbjährlichen Groß-Reine-Machen, in Reparaturleistungen, der Vorstandsarbeit, der gemeinsamen Planung und Gestaltung von Festen, Feiern und Ausflügen oder anderen großen und kleinen Leistungen liegen.

Der Plumpaquatsch lebt vom Engagement der Eltern. Die gemeinsamen Tätigkeiten bieten Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, zum Knüpfen neuer Kontakte, zur Entwicklung und Umsetzung neue Ideen u.v.m. Wir freuen uns, wenn auch Sie sich aktiv einbringen.

 

Das Miteinander ist die Seele der Elternintiative!

In diesem Sinne fand an einem Mittwoch im Oktober ein Malnachmittag statt.

Als die letzten Erzieher gegangen und der Plumpa eigentlich leer war, kehrten einige Kinder mit ihren (Groß-) Müttern und einigen Geschwistern zurück. Der Grund: Eine Mutter hatte zum "Malen in Herbstfarben" aufgerufen.

Nach einer kurzen Erklärung ging es auch schon los.

Die Kinder konnten an den Leinwänden ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Zunächst wurden Klebstreifen - für spätere Kontraste - aufgebracht. Anschließend standen grün und blau bzw. rot und gelb zur Auswahl. Eifrig machten sich alle ans Werk und die Farbe wurde aufgebracht, egal ob mit Pinsel, Tuch oder den Fingern. Zum Schluss wurden mit weiß noch interessante Effekte erzielt.

Fazit: Alle hatten Spaß und die Ergebnisse können sich echt sehen lassen!